Genussreisen

Salzburg und seine kulinarischen Highlights entdecken

Von  | 

Sprechen Menschen von den für Salzburg typischen Speisen, denken sie zuerst an Salzburger Nockerln. Salzburg bietet im kulinarischen Bereich weit mehr als diese Süßspeise. Das österreichische Bundesland Salzburg mit der gleichnamigen Hauptstadt ist das Zentrum von Kultur und Kulinarik. Um beides kennenzulernen, ist der Urlaub ins Salzburger Land eine beschlossene Sache. Hotels und Flüge nach Salzburg hat der Online-Reiseanbieter Expedia im Portfolio seiner Webseite. Salzburger Kultur und Kulinarik ist für jeden Besucher ein Ereignis. Ich denke, es ist an der Zeit für einen weiteren Bericht über Salzburg, denn Salzburg ist nebenbei immer einen Besuch wert.

Eine kulinarische Reise durch Salzburg

Die Reise nach Salzburg zu den Festspielen oder dem Jazz-Herbst verbinden wir mit einer kulinarischen Rundreise durch die Regionen. Es überrascht uns, wie viele Länder und Regionen die Salzburger Küche beeinflussen. Die regionalen Speisekarten prägen Einflüsse der Wiener, bayerischen und oberösterreichischen Küchen. Typische Salzburger Gerichte gibt es wenige. Mehlspeisen gehören zur traditionellen österreichischen Küche. Nockerln, Schmalzgebäck, Nudeln und Strudel zählen dazu. Zur Zeit der Entstehung der ersten österreichischen Kochbücher nutzten Hausfrauen Nudelteig für die Zubereitung von Knödel mit Obstfüllung. Seither gehören Germknödel sowie Buchteln und Palatschinken zu den Mehlspeisen. Während der Wildsaison erweitert sich die Menükarte der Gastronomie mit Speisen der Wildwochen.

Dennoch finden wir für Salzburg charakteristische Gerichte. Dazu gehören

  • Kasnock’n, wobei die Käsespätzle im Pinzgau eine ausgezeichnete Variante zu den Salzburgern darstellen.
  • die Salzburger Nockerln und
  • Salzburger Schnitzel oder Bosna.

Während unserer kulinarischen Suche kamen wir an den Salzburger Mozartkugeln nicht vorbei. Marzipan, Schokolade und Pistazien beinhaltet diese schmackhafte Verführung in Form einer Praline, die auf der Zunge zergeht.

Kulinarik im Salzburger Land

Salzburg und seine kulinarischen Highlights entdeckenEine köstliche Vorspeise, die ebenfalls als Zwischenmahlzeit punktet, ist der Salzburger Bauernsalat. Auf unserer Reise durch die Regionen trafen wir Freunde. In Hintersee bestellten wir eine „Salzburger Wirtshausfamilienplatte“, die für eine Familie ausreichend ist. Speckbohnen, Maiskolben ergänzen verschiedene Fleischsorten, Kroketten und Pommes frites. Eine schmackhafte Schwammerlsoße sowie ein gut bestückter Salatteller vervollständigen die Wirtshausplatte. Kaiserschmarrn und warmer Apfelstrudel bieten sich neben Topfenstrudel als Dessert an.

Wir haben viel von Salzburg und den Regionen gesehen. Kulturell und kulinarisch waren wir sehr zufrieden. Für uns Naschkatzen eignen sich die Salzburger Nockerln durchaus als Hauptspeise und Zwischenmahlzeit. Gibt es auch wenige typische Salzburger Gerichte, erwartete uns in jedem Restaurant eine gut sortierte Speisekarte. Begeistert waren wir von der Kaffeehauskultur Salzburgs. Anders als in der Heimat ist in Salzburg das Kaffeehaus ein Treffpunkt privater und geschäftlicher Natur. Die Gäste lesen hier in Ruhe ihre Zeitung bei einer Kaffeespezialität. Im Kaffeehaus probierten wir den „Kleinen Brunnen“, einen Mokka mit Milch verfeinert und den „Melange“. Köstlich war ebenfalls der „Türkische Kaffee“ mit Zucker und einer kleinen Prise Salz.

Gutes Essen mit allen Sinnen zu genießen: Das steht in unserem Alltag und in der heutigen Zeit für eine echte Auszeit. Damit beschäftigt sich auch dieser Blog, der sich mit den verschiedensten Geschmäckern beschäftigt.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.