Blog

Wie man Wein lagert

Von  | 

Wenn Sie versuchen, Ihren Wein in seinem besten Zustand zu halten, sollten Sie verschiedene Dinge berücksichtigen. Der erste Schritt ist, den Wein an einem dunklen, kühlen Ort zu lagern. Wein altert schneller, wenn er zu viel Licht ausgesetzt ist, daher ist die Wahl eines dunklen Ortes sowohl für die Temperaturregulierung als auch für die Erhaltung der Qualität unerlässlich. Vermeiden Sie es, den Wein ungeschützt UV-Licht, Leuchtstofflampen oder natürlichem Sonnenlicht auszusetzen, da diese Probleme verursachen können. Aber eine normale Haushaltsglühbirne ist kein Problem.

Wein sollte horizontal gelagert werden

Ein Regal oder ein Weinkühlschrank klein ist praktisch und hilft Ihnen, den Wein länger auf der gleichen Temperatur zu lagern. Wenn Sie Wein liegend lagern, verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Lieblings-Weines. Dieses schützt Ihren Wein vor Licht und Vibrationen und bewahrt gleichzeitig seinen Geschmack. Der Korken bleibt feucht und reduziert den Sauerstoffkontakt mit Ihrem Wein. 

Halten Sie die Temperatur des Weins immer auf dem gleichen Stand. Die horizontale Lagerung ist bequemer und verbraucht weniger Platz in Ihrem Zuhause. Sie können auch damit vermeiden, dass der Korken aufgrund der ständigen Bewegung schrumpft. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihren Wein immer an einem Ort lagern, an dem er nicht gestört wird. Wenn Sie die Flasche zu viel bewegen, kann dies die Qualität des Weins beeinflussen. 

Vermeiden Sie Licht und kontrollieren Sie die Luftfeuchtigkeit 

Um die Qualität Ihres Weins zu erhalten, sollten Sie es vermeiden, ihn dem Licht auszusetzen. Lichteinwirkung beschleunigt chemische Reaktionen im Wein und verursacht die Erzeugung von Wärme. Wenn möglich, lagern Sie Ihren Wein an einem dunklen Ort. Licht kann auch den Geschmack Ihres Weins beeinflussen. Vermeiden Sie es, ungeöffnete Weinflaschen in helles Licht zu stellen.

Für eine optimale Weinqualität lagern Sie Ihren Wein licht- und vibrationsgeschützt. Um eine optimale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, verwenden Sie klimatisierte Geräte. Ein Weinlager sollte über einen klimatisierten Innenbereich verfügen. Ein zu häufiges und zu langes Öffnen der Tür kann die Luftfeuchtigkeit und Temperatur drastisch verändern. Stattdessen sollte der vorgesehene Bereich nur für die Weinlagerung reserviert werden.

Die Temperatur des Weins ist wichtig

Sie können Ihre Weine natürlich monatelang ungeöffnet im Kühlschrank aufbewahren, bei richtiger Temperatur. Es ist ratsam, direkte Sonneneinstrahlung aus mehreren Gründen zu vermeiden. Halten Sie die Temperatur des Lagerbereichs gleich, etwa 15 ° C.  Für eine langfristige Lagerung bewahren Sie Ihren Wein an einem kühlen, dunklen Ort auf. Vermeiden Sie es, Ihre Flaschen in einem Regal, Küchenschrank oder Keller zu lagern, da diese Bereiche dazu neigen schwankende Temperaturen zu haben. Hitze kann den Korken in der Flasche bewegen und dazu führen, dass der Wein an Qualität verliert und ungenießbar wird. Zudem sollten Sie Ihre Weinflaschen von warmen Bereichen wie Öfen, Lautsprechern und Waschküchen fernhalten. 

Bewahren Sie Ihren Wein nicht zu lange im Kühlschrank auf, da diese die Luftfeuchtigkeit reduzieren und den Korken austrocknen. Ein Weinkühlschrank ist so gemacht, dass er die Luftfeuchtigkeit kontrolliert und den Kork des Weins erhält. Zudem ist es möglich, Wein in einer Kühlbox oder einem isolierten Behälter zu lagern. Bei genauer Lagerung im ordnungsgemäßen Bereich können Sie Ihren Wein in vollen Zügen genießen. 

Gutes Essen mit allen Sinnen zu genießen: Das steht in unserem Alltag und in der heutigen Zeit für eine echte Auszeit. Damit beschäftigt sich auch dieser Blog, der sich mit den verschiedensten Geschmäckern beschäftigt.

Datenschutzinfo